Liebe Eltern, seit dem 11.Mai 2020 darf die interdisziplinäre Frühförderung wieder teilweise Förderung und Therapie anbieten!

Für den bestmöglichem Schutz Ihrer Kinder und von Ihnen, sowie unserer Mitarbeiterinnen beachten Sie bitte, dass dafür folgende Voraussetzungen gelten:

  • Zutritt für Erwachsene nur mit Mund-Nasen-Schutz.
  • Die einschlägigen Hygieneregeln werden sowohl von uns wie auch von Ihnen eingehalten (näheres können Sie unserer Hygienekonzeption entnehmen).
  • Weiterhin können wir viele Themen auch telefonisch oder per E-Mail besprechen

______________________________________________________________________________

Hier finden Sie eine Übersicht über nützliche Kontakte sowie Ideen für die Zeit zu Hause mit Ihren Kindern:

Notfall-KiZ des Familienministeriums

Um Eltern und ihre Kinder in der Corona-Zeit zu unterstützen, hat das Bundesfamilienministerium den Notfall-KiZ (Notfallsonderkinderzuschlag) gestartetBerechnungsgrundlage für den Notfall-KiZ ist der letzte Monat vor der Antragsstellung.

Die Ausbreitung des Corona-Virus stellt viele Familien vor große organisatorische und finanzielle Probleme: Eltern müssen wegen Kita- und Schulschließungen die Betreuung ihrer Kinder selbst organisieren, können ihrer Arbeit nicht in vollem Umfang nachgehen, sind in Kurzarbeit oder haben wegen ausbleibender Aufträge gravierende Einkommenseinbußen. Um Familien mit kleinen Einkommen zu unterstützen, hat das Bundesfamilienministerium deshalb den Notfall-KiZ gestartet. Die Regelungen zum Notfall-KiZ sind Teil eines Sozialschutz-Paketes, das bis zum 29. März in Kraft treten soll.

Ab dem 1.4. gibt es einen Notfallsonderkinderzuschlag für Familien bzw. Alleinerziehende mit Kindern.

Mit dem Kinderzuschlag (KiZ) unterstützt das Bundesfamilienministerium Familien, in denen der Verdienst der Eltern nicht für die gesamte Familie reicht.

Berechnungszeitraum wird auf einen Monat reduziert

Die Berechnungsgrundlage für den KiZ war bisher das Durchschnittseinkommen der letzten sechs Monate. Für den Notfall-KiZ wird nun der Berechnungszeitraum deutlich verkürzt. Ab April müssen Familien, die einen Antrag auf den KiZ stellen, nur noch das Einkommen des letzten Monats vor der Antragstellung nachweisen. Diese Regelung soll befristet bis zum 30. September 2020 gelten.

Weitere Informationen zum KiZ

Der KiZ ist eine Leistung für Eltern, die zwar für sich selbst genug verdienen, deren Einkommen aber nicht oder nur knapp für ihre gesamte Familie reicht. Die Familien werden mit bis zu 185 Euro pro Kind monatlich unterstützt, damit die Kinder besser gefördert werden und Kinderarmut vermieden wird. Mit der zweiten Stufe des Starke-Familien-Gesetzes, das am 1. Januar in Kraft getreten ist, besteht für noch mehr Familien Anspruch auf diese wichtige Leistung.

Durch den „Kinderzuschlag Digital“ ist der Zugang zu der Leistung schneller und unbürokratischer geworden. Das ist in Zeiten der Corona-Verbreitung besonders wichtig, weil die Eltern den Antrag nicht persönlich in der Familienkasse abgeben müssen. Ein Online-Antragsassistent spart mit zahlreichen Komfortfunktionen den Gang zur Behörde und unterstützt Eltern bei der Antragstellung.

Auf der Homepage des Familienministeriums sind Antrag und alle Infos zu finden:

https://www.bmfsfj.de/kiz

Eine Kontaktübersicht

Für Familien, Kinder, Jugendliche und Eltern in seelischer Not:

Telefonhotline der Stadt Nürnberg

Telefon 0911 / 231-33 33 (rund um die Uhr erreichbar, hier sind auch Hinweise auf möglicherweise gefährdete Kinder möglich)

Erziehungsberatungsstelle Roth-Schwabach
Schwabach:

Telefon: 09122 9256-500, E-Mail: info@eb-roth-schwabach.de

Roth:

Telefon: 09171 4000, E-Mail: info@eb-roth-schwabach.de

Krisendienst Mittelfranken

(Hilfe für Menschen in seelischen Notlagen)

Telefon 0911 / 4248 55-0 (täglich erreichbar von 9 bis 24 Uhr)

Telefonseelsorge

Telefon 0800 / 111 0 222 (Tag und Nacht erreichbar)

 

Für Frauen, die von Gewalt bedroht sind oder Gewalt erleben:

Frauenhaus Schwabach

Telefon: 09122 98208-0

Frauenhaus Beratungsstelle Nürnberg

Telefon 0911 / 37 888 78 (täglich erreichbar von 10 bis 14 Uhr, meist auch noch danach)

 

Frauenberatung Nürnberg

Telefon 0911 / 28 44 00 (Sprechstunden Montag bis Freitag von 10 bis 14 Uhr)

www.frauenberatung-nuernberg.de

Wildwasser – für Frauen und Mädchen, die sexuelle Gewalt erlebt haben

Montag und Mittwoch 11-14 Uhr

Dienstag 8.30-11.30 Uhr

Donnerstag 15.00-18.00

Tel: 0911/331330

www.wildwasser-nuernberg.de

Wenn psychiatrische Hilfe notwendig ist:

Klinikum Nürnberg
Kinder- und Jugendpsychiatrie, Telefon 0911 / 398-28 00
Erwachsenenpsychiatrie, Telefon 0911 / 398-24 93

Bei Suchtproblemen:

Mudra – Alternative Jugend- und Drogenhilfe Nürnberg e.V. für Menschen, die illegale Drogen konsumieren

Telefon 0911 / 8150-100 (Montag, Dienstag und Donnerstag von 10 bis 18 Uhr, Mittwoch und Freitag von 10 bis 16 Uhr)

Lilith e.V. – Drogenhilfe für Frauen und Kinder

Telefon 0911 / 47 22 18

Mit Spiel und Spaß durch die Krise

Mit Maus und logo! durch die Krise:

https://www.tagesschau.de/inland/corona-kinderprogramm-101.html


Sportkanal Post SV

https://www.youtube.com/channel/UCgu0eztxYm6Yp_OwuZK3l8Q

o   Kindersport mit Socken: https://www.youtube.com/watch?v=JKKYdoXjlv4

o   Tanzalarm 3-5 Jahre:

 Teil 1: https://www.youtube.com/watch?v=HpYO0ovUVYY ;

 Teil 2: https://www.youtube.com/watch?v=TksQdrsMGp8

o   Kindersport Bewegungsparcour: https://www.youtube.com/watch?v=iEVz5EYZ-CA

o   Ballet ab 5 Jahren: https://www.youtube.com/watch?v=W_m-HYFW–w


Alba Berlin bietet eine tägliche Sportstunde für Kinder und Jugendliche an:

https://www.youtube.com/albaberlin


Ideen von UNICEF gegen Langeweile zu Hause:

https://www.unicef.de/informieren/aktuelles/blog/coronavirus-tipps-gegen-langeweile-zuhause/212678


#gemeinsamzuhause bei KiKa:

https://www.kika.de/index.html



Kinder- und Jugendärzte sowie die Koordinierenden Kinderschutzstellen (KoKi) appellieren gerade jetzt Impf- und Vorsorgetermine wahrzunehmen!
Ich geh zur U und Du? Auch oder gerade in Zeiten von Corona!
„Die Pandemie darf nicht dazu führen, dass Kinder ohne Impfschutz und Vorsorgen bleiben!“

Hier finden Sie den ganzen Artikel.


„Daumen hoch“ für gebrauchtes Spielzeug – die Frühföderung der Lebenshilfe will dieses  weitergeben, damit Kinder aus finanzschwachen Familien auch in der Corona-Krise etwas Abwechslung und Förderung erhalten.

Bitte geben Sie gut erhaltenes Spielzeug bei der Frühförderung in der Waikersreuther Straße ab. Wir geben dieses kontaktlos an Familien weiter!